Arbeitseinsatz in Eschbach – Bäume gefällt und gepflanzt

 

Die Fallschutzbereiche auf dem Spielplatz wurden von Unkraut befreit und mit neuem Rindenmulch aufgefüllt.

Zum zweiten Mal in diesem Jahr gab es in Eschbach einen Arbeitseinsatz, an dem im Dorf wieder viel geschafft wurde. Die über 20 Helferinnen und Helfer haben am Samstag, 23. September 2017 fast überall in Eschbach gemäht, gefällt, gejätet, gesägt oder repariert und sauber gemacht. Am Wasserhaus und vor dem Friedhof wurden zwei vertrocknete Bäume gefällt und weggefahren. Auf dem Spielplatz wurden das Unkraut in den Fallschutzbereichen entfernt und neue Hackschnitzel aufgefüllt. Außerdem wurden an den Spielgeräten kleinere Reparaturen durchgeführt. Zwischen dem Unkraut wurde ein kleiner, von alleine gekeimter Nussbaum entdeckt. Diesen Baum hat man anschließend auf dem Spielplatz ordentlich eingepflanzt.

Ein Trupp hat die Einlaufschächte geleert und eine Gruppe hat rund um den Backes Unkraut entfernt. Bereits in der Woche vor dem eigentlichen Arbeitseinsatz haben einige Eschbacherinnen und Eschbacher Arbeiten am Backes durchgeführt und der Bewuchs an der Bushaltestelle zurückgeschnitten. Nach getaner Arbeit ging es zu einem stärkenden Mittagessen und für kühle Getränke ans Gemeindehaus. Allen Helferinnen und Helfern ein ganz herzliches Dankeschön für die Unterstützung. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement würden viele Stellen in Eschbach nicht gepflegt und ordentlich aussehen.

Ein kleiner Nussbaum wurde auf dem Spielplatz gefunden und ordentlich umgepflanzt.

Carsten Göller, Ortsbürgermeister

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail